Update

Da meine Pläne einer eigenen Kandidatur leider im Sande verlaufen sind, möchte ich mich im Hinblick auf die Bundestagswahl, aber auch im Hinblick auf das sonstige politische Geschehen wieder vermehrt auf dessen Kommentierung einlassen und würde mich freuen, weiterhin zahlreiche leser zu haben.

Bundestagswahl 2017

Liebe Schwandorferinnen und Schwandorfer,
liebe Freunde und Bekannte,

ich möchte Sie gerne davon in Kenntnis setzen, dass ich plane, im September diesen Jahres für unseren Wahlkreis Nr. 234 als parteiloser Abgeordneter zum Deutschen Bundestag zu kandidieren.

Da ich weder im Wahlkampf noch in einer Zeit als Mandatsträger alle politischen Bereiche abdecken kann, möchte ich hier schon ankündigen, dass ich mich, sei es aufgrund von Befähigung oder einfach auch nur Interesse, vor allem für folgende Bereiche einsetzen möchte:
– Außenpolitik
– Gesetzgebung im Bereich Strafrecht
– Gesundheitspolitik
– Bildungspolitik
– Kommunale Belange

Soweit es mir möglich ist, beantworte ich dazu auch gerne jederzeit Ihre Fragen, die mich per Email oder über das Kontaktformular erreichen. Im Laufe der kommende Wochen möchte ich auch schriftlich meine Vorstellungen zu einzelnen Bereichen ausarbeiten und multimedial verbreiten.

Zunächst aber eine Bitte alle meine LeserInnen und potentiellen UnterstützerInnen. Um tatsächlich zur Wahl antreten zu können, benötige ich Unterstützerunterschriften, genauer gesagt 200 Stück. Einige von Ihnen/ von euch werde ich natürlich auch persönlich ansprechen und um diese Hilfe ersuchen. Sofern Sie allerdings Interesse haben, mich zu unterstützen, kontaktieren Sie mich bitte per Kontaktformular/ Email oder per SMS/ WhatsAPP (0176/32664019) oder sprechen Sie mich persönlich an, sollte man sich in Schwandorf begegnen.

Herzlichen Dank schon im Voraus für Ihre Unterstützung und natürlich auch für Ihr Interesse an meinem Blog.

Ankündigung

Liebe Leser meines kleinen Blogs,

ich habe Ende letzten Jahres aufgrund urheberrechtlicher Problematiken meinen wöchentlichen Rückblick in die Pressewoche eingestellt.

Ich habe mir allerdings doch eine Fortsetzung anderen Formats ausgedacht. Ich möchte ab dieser Woche weiterhin einmal wöchentlich berichten, was mich politisch am meisten bewegt; ich werde dazu immer zum Wochenende ein kleinen Text, mal satirisch, mal polemisch, mal traurig, aber immer ehrlich und sachlich, veröfentlichen und bin natürlich auch weiterhin für Kritik jederzeit offen.

Ich freue mich auf Ihre Meinungen!